Direkt zum Inhalt

Kategorie: Theaterrezension

nur durch die Bloggerin erstellte Rezensionen zum Thema Theater

„Geht es dir gut?“ Interview mit Dramaturgin Johanna Kobusch

Posted in Interviews, and Theaterrezension

Der erste Theaterclub in dieser neuen Spielzeit 2022/23 ist der zwölfte insgesamt und der vorerst letzte für mich, bevor ich mich in den Mutterschutz verabschiede. Heute versuchen wir eine Stunde lang die Frage zu beantworten: „Geht es dir gut?“ Das ist eine Frage, die das gleichnamige Stück der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz stellt. Zum Interview steht die Dramaturgin des Stücks, Johanna Kobusch, bereit. Theaterclub Transkription 25.09.2022 Lavinia: Die erste Frage, die ich ihnen stellen möchte ist: Geht es ihnen gut? Johanna Kobusch: Danke für die Einladung, und mir geht es sehr gut. Lavinia: Können sie uns sagen, seit wann sie an…

„So why – Suchen nach Siegfried“: Was ist ein Held mit Audiodeskription

Posted in Theaterrezension

Was ist ein Held – ein Raucher, Gott, Angela Merkel, jemand, der andere rettet oder jemand, der fliegt? Heute bin ich zum ersten Mal live im „Theater Tikwa“. 2021 habe ich bereits das Stück „Vertigo“ als Online-Version mit Audiodeskription gesehen. „So why – Suchen nach Siegfried“ tut genau das, was der Titel verspricht. Es begibt sich auf eine etwas mehr als einstündige Suche nach Siegfried dem Drachentöter und stellt unter anderem anhand von Wagners „Nibelungen“ die Frage, was ein Held eigentlich ist. Siegfried ist der typische Held, der ein Monster besiegt und dann die holde Maid gewinnt. Er badet im…

Eine der schönsten Opern mit Audiodeskription!

Posted in Theaterrezension

In der Loge zu sitzen, ist immer ein besonderes Erlebnis. Das gilt vor allem bei einem Opernbesuch. Die Instrumente des Orchesters und der Gesang der Sängerinnen und Sänger ist von hier oben so klar zu hören, als würde man direkt auf der Bühne stehen. Es ist Juli und ich höre mir schon einmal die Oper „Carmen“ mit Audiodeskription an, die am 6. und 12. November 2022 offiziell an der Deutschen Oper gezeigt wird. Zur Kartenreservierung und Anmeldung für die Audiodeskription geht es per E-Mail an info@deutscheoperberlin.de oder telefonisch unter 030 / 34 38 43 43. Es ist natürlich eine tragische…

Richtlinien für die Audiodeskription von Performances

Posted in Theaterrezension

Ich habe mich in vielen Blogbeiträgen darüber ausgelassen, warum ich eine Audiodeskription grandios, die andere allerdings kompliziert, schwierig zu folgen oder einem Fußballkommentar gleich empfinde. Seit einiger Zeit bin ich als blinde Co-Autorin für Audiodeskription in der freien Szene tätig. In dieser Zeit habe ich einige tolle Wortwendungen gehört und einige, die mir wenig bis gar nichts sagen. Viel ist von dem Stück abhängig, anderes von der Wortwahl der Audiodeskription und für wieder anderes brauche ich dringend eine Tastführung. Heute möchte ich mit euch einige Kriterien teilen, nach denen ich Audiodeskriptionen redigiere – kein Anspruch auf Vollständigkeit. Verben statt Adjektive…

Vorhang auf für den Theaterbeirat!

Posted in Theaterrezension

Der „Berliner Spielplan Audiodeskription“ geht in die nächste Runde und mit dieser nächsten Runde steht der Theaterbeirat in den Startlöchern. Zehn blinde und sehbehinderte Theaterinteressierte treffen sich einmal monatlich, um zu besprechen, was die Berliner Theater und die blinde und sehbehinderte Zielgruppe tun können, um Audiodeskription über den Projektzeitraum und darüber hinaus zu einem Erfolg zu machen. Das erste Treffen fand im Juli über ZOOM statt. Das zweite Treffen führt uns an das Deutsche Theater Berlin. Ankunft am Deutschen Theater Sieben Theaterbeirätlerinnen (heute eine reine Frauenrunde) treffen sich mit den vier Begleiterinnen und Begleitern am S-Bahnsteig Friedrichstraße. Wir brauchen fast…

„We wear our wheels with pride“: Eine bunte Rikscha-Fahrt mit Audiodeskription

Posted in Theaterrezension

Wer wirklich in eine Performance eintauchen möchte, muss hinter die Kulissen schauen. Als Co-Autorin für Audiodeskription habe ich manchmal das Vergnügen, mit Performer*innen und mit der Choreografin oder dem Choreografen zu sprechen. Wir planen, wie die Tastführung verlaufen soll, wie die Performerinnen und Performer gerne beschrieben werden würden und klären Unklarheiten im Stück. Am 18. August höre ich mir die Audiodeskription zur Performance „We wear our wheels with pride and slap your streets with color… we said ‘bonjour’ to satan in 1820…” von Robyn Orlin an. Am Tag davor habe ich mit der Audiodeskriptorin Svantje Henke an ihrem Text gearbeitet.…

Berliner Spielplan Audiodeskription Reloaded – ein Update zur neuen Spielzeit

Posted in Theaterrezension

Wir sind reloaded! Für alle die, die es noch nicht mitbekommen haben: Der „Berliner Spielplan Audiodeskription“ geht weiter. Drei Jahre haben wir bereits auf dem Buckel, weitere zwei stehen uns noch bevor. Heute gibt es ein kleines Update zu allem, was neu ist in den nächsten beiden Spielzeiten. Neue Autorinnen und Autoren Zwischen dem 6. und 12. September 2022 gibt es wieder einmal eine Audiodeskriptionsschulung für neue Autorinnen und Autoren unter der Leitung von Anke Nicolai. In den letzten Jahren hat sich die Zahl unserer Autorinnen und Autoren verringert. Da jedoch in der kommenden Spielzeit einige neue Stücke auf dem…

Saalprüfung von „Carmen“ (Deutsche Oper)

Posted in Theaterrezension

Test, Test… Am 5. Juli wird die Audiodeskription der Oper „Carmen“ auf die Probe gestellt. Zum ersten Mal sprechen die Audiodeskriptorinnen Jutta Polic und Charlotte Miggel gemeinsam die Beschreibung einer Oper ein. Jutta spricht die Beschreibung, Charlotte die Übertitel. Die erste Aufführung mit Audiodeskription an der Deutschen Oper findet zwar erst im November statt, aber der Testlauf klingt schon nahezu perfekt. Welche Anmerkungen ich zur Audiodeskription an diesem Abend hatte, könnt ihr im Folgenden lesen. Einführung Leider wurden wir erst drei Minuten nach Beginn der Einführung eingelassen. Es ist stressig, zuzuhören und gleichzeitig seinen Sitzplatz zu suchen. Carmen hat eine…

Was man bei einem Theaterbesuch mit Audiodeskription wissen sollte

Posted in Barrierefreiheit im Theater, and Theaterrezension

Um einen Theaterbesuch zu genießen, muss ich als blinde oder sehbehinderte Person mehr wissen, als nur welches Stück ich sehen möchte. Wo finde ich die Empfangsgeräte her? Wie kann ich mich auf das Stück vorbereiten? Welche Unterstützung bekomme ich vor Ort? Im Bestfall sollten alle diese Fragen in einer E-Mail oder einem Telefonat bei der Ticket-Bestellung geklärt werden. Falls dies nicht der Fall ist, erhaltet ihr in diesem Artikel eine Übersicht über die sechs wichtigsten Fragen, die meiner Meinung nach vor einem Theaterbesuch mit Audiodeskription geklärt sein sollten. Wie finde ich das Stück? Als diejenige, die beim „Berliner Spielplan Audiodeskription“…

Rückblick auf Theater mit Audiodeskription 2021/2022

Posted in Theaterrezension

Wieder einmal ist eine Spielzeit fast herum. In der Spielzeit 2021/2022 haben wir von Online-Stücken wieder auf Vorstellungen im Theater gewechselt – natürlich mit Audiodeskription. Die Tastführungen fanden coronabedingt jedoch oft nicht statt. Neben den Stücken ist aber auch noch so einiges passiert. Im letzten Theaterclub in dieser Spielzeit sprach das Projektteam unter anderem über ihre persönlichen Highlights. Imke (Projektleitung BSA): Ich nenne einmal den Fachtag am 8. April. Das ist natürlich ein Highlight, das kann gar nicht anders sein, denn das ist eine Großveranstaltung für uns gewesen, die wir mit viel Kraft und Energie gestemmt haben. Sie hat viele…