Direkt zum Inhalt

Monat: September 2020

Bei Audiodeskription kommt es auf jedes Wort an

Posted in Veranstaltungsbericht

Ist es ein Tresen oder ist es ein Klotz? Bei der Nachschulung der AutorInnen und BlindenredakteurInnen des Berliner Spielplan Audiodeskription am 18. September 2020 im Theaterhaus auf der Werkstattbühne kommt es auf jedes Wort an. „Tresen“ und „Klotz“ beschreiben jeweils ein rechteckiges Objekt, aber während „Klotz“ ungenau erscheint, hat man bei dem Wort „Tresen“ sofort eine Kneipe im Kopf, die vielleicht gar nicht ins Stück gehört. Auf solche Feinheiten kommt es beim Schreiben einer Audiodeskription an. Kein Wunder, dass meistens zwischen drei und vier AutorInnen an diesem Prozess beteiligt sind. Die langjährige Audiodeskriptorin Anke Nicolai leitet gemeinsam mit unserer Projektleiterin…

Theater um digitale Barrierefreiheit

Posted in Barrierefreiheit im Theater

„Video – Deutsche Oper Berlin, JavaScript:/, Video Player Region, leere Region, Video Player Region Ende, images/img-play, Lieblingsstücke … Bodypercussion“ So ungefähr hörte sich die Video-Seite der Deutschen Oper Berlin noch im Juni 2020 an, als ich sie mit meiner Sprachausgabe bzw. meinem Screenreader durchgegangen bin. Als Blinde arbeite ich mit einem Hilfsprogramm namens JAWS, das mir ermöglicht, einen Computer zu bedienen, ohne die Maus zu benutzen. Stattdessen navigiere ich Webseiten mit Tastenbefehlen. So bringt mich die Taste „H“ im Internet zur nächsten Überschrift, „B“ zum nächsten Schalter, „G“ zur nächsten Grafik usw. Eine nette Computerstimme liest dann vor, was an…